AGB

Präambel
Die Werbe- und Internetagentur JuTho-Agentur ist ein kommerzieller Anbieter verschiedener internetbezogener sowie marketingtechnischer Dienste. Dabei bedient sie sich an Leistungen Dritter, um die vertragsgegenständlichen Leistungen zu erbringen.

1. Geltungsbereich
a) Die JuTho-Agentur erbringt alle Leistungen ausschließlich auf der Grundlage der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

b) Die vorliegenden AGB gelten auch für künftige Leistungen der JuTho-Agentur, ohne dass darauf erneut hingewiesen wird.

c) Entgegenstehende AGB eines Kunden werden hiermit ausdrücklich zurückgewiesen.

d) Die JuTho-Agentur ist berechtigt die AGB jederzeit zu ändern. Der Kunde wird diesbezüglich per E-Mail informiert. Er wird auf die ihm zustehende Möglichkeit hingewiesen, binnen eines Monats den Änderungen zu widersprechen. Sollte er diese Möglichkeit nicht wahrnehmen, so besteht das Vertragsverhältnis mit den geänderten Bedingungen weiterhin. Sollte der Kunde den Änderungen widersprechen, so besteht der Vertrag unverändert fort, jedoch ist die JuTho-Agentur berechtigt, das Vertragsverhältnis ordentlich zu kündigen.

2. Leistungen/Änderungen des Leistungsangebots/Preisänderungen
a) Die Leistungsbeschreibungen des Hosting-Angebots findet der Kunde auf unserer Website “http://www.jutho-agentur.de“. Die JuTho-Agentur behält sich vor, die Leistungen kurzfristig ohne besondere Ankündigung zu verändern. Dabei wird der vertraglich geschuldete Leistungsumfang beibehalten. Sofern die JuTho-Agentur kostenfreie Dienste zur Verfügung stellt, können diese ebenfalls ohne besondere Ankündigung eingestellt werden, wobei der Kunde keinerlei Rechte auf Schadensersatz-, Minderungs- oder Erstattungsanspruch hat.

b) Leistungen im Webdesign- und Marketing-Bereich erbringt die JuTho-Agentur ausschließlich ohne Erfolgsgarantie. Jedoch bemüht sich die JuTho-Agentur den Vorstellungen und Wünschen des Kunden mit größtmöglichem Erfolg gerecht zu werden.

c) Die JuTho-Agentur behält sich das Recht auf Preisveränderungen vor; insbesondre bei Ansteigung von Drittkosten. Der Kunde wird darüber spätestens vier Wochen vor Eintritt der Preisänderung per E-Mail darüber informiert und darauf hingewiesen, dass er während dieses Zeitraums das Recht hat das Vertragsverhältnis ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen. Etwaig gezahlte Beträge werden dabei nicht erstattet.

3. Vertragsabschluss, Vertragsdauer und Kündigung
a) Der Vertrag zwischen dem Kunden und der JuTho-Agentur kommt durch die Annahme des Kundenauftrags bzw. durch die schriftliche Auftragserteilung und der Zustimmung der JuTho-Agentur zustande. Bei einem Webdesign-Auftrag ist bereits die mündliche Auftragserteilung verbindlich. Jedoch findet – sobald das Webdesign abgeschlossen ist – mit dem Auftraggeber eine Rücksprache statt. Es besteht dann die Möglichkeit das Design und somit den Preis noch zu verändern, sodass es dem Auftraggeber in aller Hinsicht recht ist. Erst nach endgültiger Zustimmung des Auftraggebers erfolgt die Rechnungsstellung. Die Beantragung des Pflege-Services erfolgt mit dem dafür vorgesehen Formular, das sich der Kunde auf der Website der JuTho-Agentur downloaden kann. Der Pflege-Service läuft stets für ein halbes Jahr. In diesem Zeitraum hat der Kunde die Möglichkeit geringfügige Änderungen bzw. Aktualisierungen vornehmen zu lassen. Der Kunde wird zum Ablauf des Pfege-Services per E-Mail rechtzeitig benachrichtigt, um ihn erneut beantragen zu können.Arbeiten und Leistungen erfolgen bei einer mündlichen Auftragserteilung – insbesondre im Webdesign-Bereich – jedoch nur gegen Vorauskasse. Es wird ein Pauschalbetrag, der zuvor mit dem Kunden vereinbart wird, erhoben. Frühestens nach Zahlungseingang ist die JuTho-Agentur dazu verpflichtet, den Auftrag auszuführen und in angemessenen Zeiträumen Fortschritte zu präsentieren. Die Rechnungsstellung der Restforderung oder die Gutschrift bei zu hoch angesetzter Vorauszahlung erfolgt nach endgültiger Fertigstellung des Projekts.

b) Minderjährige dürfen die angebotenen Dienste der JuTho-Agentur nicht ohne die schriftliche Zustimmung mindestens eines Erziehungsberechtigten nutzen. Die Einverständniserklärung ist handschriftlich an die JuTho-Agentur zu senden. Eine Übermittlung per E-Mail reicht nicht aus.

c) Die Vertragsdauer der angebotenen Hosting-Dienste der JuTho-Agentur beträgt mindestens ein Jahr. Wird der Vertrag nicht schriftlich zwei Monate vor Ablauf des Abrechnungszeitraums von einer der Parteien gekündigt, so wird der Vertrag automatisch und stillschweigend um ein weiteres Jahr verlängert. Die Kündigung eines Vertrages ist schriftlich mittels des dafür vorgesehenen Kündigungs-Schreibens an die JuTho-Agentur zu senden. Das Kündigungs-Schreiben ist auf der Homepage der JuTho-Agentur im Download-Bereich zu finden. Der Erhalt von Kündigungen wird seitens der JuTho-Agentur per E-Mail dem Kunden bestätigt.

d) Sind mehrere Domains und Hosting-Angebote Vertragsgegenstand, so bleibt es dem Kunden unbenommen, die Kündigung auf einzelne Vertragsgegenstände zu beschränken.

e) Dem Kunden steht es frei, den Leistungsumfang seines Hosting-Auftrags zu erhöhen, sowie weitere Domains hinzuzufügen. Bei Erhöhung des Leistungsumfangs wird sich die Vertragslaufzeit dementsprechend verlängern. Beim Kauf einer weiteren Domain sind unterschiedliche Vertragslaufzeiten möglich.

h) Die JuTho-Agentur ist berechtigt, den Account eines Kunden zumindest zwischenzeitlich zu sperren, sofern dieser den Forderungen der JuTho-Agentur nicht gerecht kommt.

i) Der Vertrag zwischen der JuTho-Agentur und dem Kunden endet bei rechtzeitiger schriftlicher Kündigung spätestens zwei2 Monate vor Ablauf des Abrechungszeitraums. Der Kunde hat davor die Möglichkeit, die Domain per Providerwechsel zu einem anderen Provider zu übertragen. Sollte er diese Möglichkeit nicht wahrnehmen, hat die JuTho-Agentur das Recht, nach Ablauf des Abrechnungszeitraums die Domain freizugeben. Danach hat der Kunde keinerlei Ansprüche mehr auf die Domain. Sollte der Kunde die Domain vor Ablauf der Vertragslaufzeit zu einem anderen Provider übertragen, schuldet er der JuTho-Agentur dennoch die Vergütung für die Restvertragslaufzeit. Etwaig gezahlte Beträge werden nicht erstattet.

4. Pflichten des Kunden
a) Der Kunde ist verpflichtet, bei Auftragserteilung korrekte und vollständige Angaben zu machen und während der Vertragslaufzeit Änderungen dieser Daten unverzüglich an dider JuTho-Agentur mitzuteilen. Eine solche Mitteilung hat auch spätestens zwei Wochen nach Aufforderung durch die JuTho-Agentur zu erfolgen.

b) Der Kunde verpflichtet sich ebenfalls mindestens alle zwei Wochen den Eingang seiner E-Mails zu überprüfen, um so über Änderungen, Rechnungen und sonstigen Mitteilungen der JuTho-Agentur informiert zu sein.

c) Der Kunde erklärt ausdrücklich, dass die von ihm beantragte Domain nicht in Rechte Dritter eingreift. Dazu gehören besonders das Namens- und Kennzeichenrecht, das Markenrecht, das Wettbewerbsrecht, das allgemeine Persönlichkeitsrecht und das Strafrecht. Hierbei bleibt es dem Kunden überlassen, sich über die gesetzlichen Bestimmungen zu informieren.

d) Der Kunde hat weiterhin dafür zu sorgen, dass keine rechtswidrigen, pornografischen und gegen geltendes Recht verstoßende Inhalte auf seiner Website publiziert bzw. verlinkt werden.

e) Dem Kunden ist es untersagt, eine Beeinträchtigung des Dienstes durch Viren, Würmer, trojanische Pferde oder sonstigen schadhaften Programmen und/oder Daten zu ermöglichen. Auch eine Verbreitung bzw. das Bereitstellen zum Abruf solcher Daten ist dem Kunden untersagt. Bei Zuwiderhandlung entstandener Schaden wird dem Kunden in Rechnung gestellt und bei der Polizei angezeigt.

f) Sofern dem Kunden Zugangsdaten oder Passwörter zur Verfügung gestellt wurden, verpflichtet er sich, diese geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben. Er verpflichtet sich weiterhin den Verlust bzw. die Kenntnisnahme Unbefugter unverzüglich gegenüber der JuTho-Agentur anzuzeigen.

g) Weiterhin ist der Kunde verpflichtet, ihm bekannt gewordene Schäden oder Mängel an der Leistung der JuTho-Agentur dieser unverzüglich mitzuteilen.

5. Rechte der JuTho-Agentur
a) Bei Verstoß des Kunden gegen seine Pflichten behält sich die JuTho-Agentur vor, das Vertragsverhältnis fristlos zu kündigen oder zumindest den Account zeitweise zu sperren. Eventuell entstandener Schaden kann dem Kunden in Rechnung gestellt werden.

b) Des weiteren hat die JuTho-Agentur das Recht, Auftragserteilungen grundlos zurückzuweisen.

6. Zahlungsweise/Zahlungsverzug/Mahnschreiben
a) Die aktuellen Preise für die einzelnen Leistungen finden sich auf der Homepage der JuTho-Agentur: http://www.jutho-agentur.de

b) Rechnungen werden grundsätzlich per E-Mail versandt. Verlangt der Kunde eine Rechnung per Post, so ist die JuTho-Agentur berechtigt, dafür ein Entgelt zu verlangen. Die Höhe des Entgelts wird dem Kunden rechtzeitig übermittelt.

c) Die Zahlung hat sofort nach Erhalt der Rechnung innerhalb von 7 Werktagenim darin angegebenen Zeitraum auf das Konto der JuTho-Agentur zu erfolgen.

d) Für jedes Mahnschreiben wird ein Pauschalbetrag als Schadensersatz in Höhe von 3,00 € brutto erhoben.

7. Haftungsausschluss für die JuTho-Agentur
Eine Haftung der JuTho-Agentur wird ausgeschlossen, wenn Leistungsverzögerungen und/oder Leistungsausfälle auf gGrund höherer Gewalt und/oder nicht voraussehbarer und nicht von der JuTho-Agentur zu vertretende Beeinträchtigungen herbeigeführt wurden.

8. Datenschutz
Die Daten des Kunden werden von der JuTho-Agentur entsprechend den gesetzlichen Vorschriften insoweit gespeichert, wie dies zur Durchführung des gesamten Vertrages erforderlich ist. Die Daten der Kunden werden, soweit dies erforderlich ist, nur an die Stellen weitergegeben, die eine Registrierung der vom Kunden gewünschten Domain vornehmen oder dabei mitwirken. Dies beinhaltet auch die Veröffentlichung der zur Domainregistrierung notwendigen Daten in sog. Whois-Datenbanken. Der Kunde erklärt sein Einverständnis mit der beschriebenen Weitergabe der von ihm erhobenen Daten.

9. Sonstiges
a) Sofern dem Kunden Informationen in mehreren Sprachen zur Verfügung gestellt werden, so hat die deutsche Fassung stets Vorrang.

b) Sollte eine Bestimmung der vorliegenden AGB fehlerhaft oder unvollständig sein, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt.